Nager 2017-04-27T12:39:18+00:00

Nager und marderverwandte Raubtiere

Alle genannten Schadnager sehen schlecht, sind farbenblind, haben aber einen sehr guten Geruchs- und Tastsinn sowie ein sehr gutes Gehör, was bei Vorbeugung und Bekämpfung zu berücksichtigen ist. Vorbeugung: Möglichen Futterquellen wie z.B. Saatgut, Essensreste, Tierfutter (z.B. Hunde-, Katzenfutter) sollten grundsätzlich gut verschlossen aufbewahrt bzw. unzugänglich gemacht, Vogel- und Fischfutter nur nach Bedarf ausgestreut werden. Dies soll das Anlocken der Tiere verhindern. Insbesondere sollte man keine Essensreste, Fleisch, Knochen usw. auf den Komposthaufen werfen.
Natürliche Feinde der Ratten sind Katzen, Steinmarder, Uhu und Waldkauz, die der Feldmäuse sind zudem Füchse, Iltis, Wiesel und Raubvögel. Diese Gegenspieler sollten daher gefördert werden, z.B. durch Sitzkrücken für Greifvögel, durch Steinhaufen, Holzstapel, Wurzelstöcke und ähnliche Verstecke für Mauswiesel und durch Nisthilfen im Hofbereich und in den Gärten.
nager Nager hausmaus depositphotos 450 44341121

Nager

Hausmaus

nager Nager steinmarder depositphotos 450 44341121

Nager

Steinmarder

nager Nager hausratte Depositphotos 6665624 original

Nager

Hausratte

nager Nager ratten Depositphotos 6769275 450

Nager

Wanderratte

nager Nager feldmaus depositphotos 450 44341121

Nager

Feldmaus

nager Nager waschbaer Depositphotos 6665624 original

Nager

Waschbären

Scroll Up